Stadtführung zu jüdischer Geschichte

Bestimmt sind Euch in Eberswalde schon hin und wieder Zeugnisse jüdischer Geschichte begegnet – Stolpersteine, das Synagogen-Mahnmal, der Friedhof …
Wir möchten Euch hiermit herzlich einladen, gemeinsam einen genaueren Blick auf Jüdische Geschichte und Gegenwart in der Stadt zu werfen.

Dazu wird es eine Stadtführung geben, zu Fuß und mit dem Fahrrad (Rad bitte mitbringen, da die einzelnen Orte teilweise etwas weiter auseinander liegen).
Termin ist der 25. März (der erste Samstag im neuen Semester), um 10 Uhr am Synagogen-Mahnmal in der Goethestraße. Die Führung wird 2 bis 2,5 Stunden dauern und ist kostenlos, es wird aber um eine Spende gebeten.

Da es nur begrenzte Plätze gibt (damit auch alle was hören), bitten wir Euch um eine kurze Anmeldung an afie ätt riseup.net