Archiv für März 2018

Buch- und Veranstaltungstipp „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß”

Roman von Manja Präkels (Verbrecher Verlag 2017)
Lesung in Eberswalde am 22.05.18

…oder wie es sich in einer brandenburgischen Kleinstadt aufwachsen lässt, umgeben von der plötzlichen Perspektivlosigkeit nach dem Mauerfall und der zunehmenden Faschisierung der Freund*innen der Kindheit. (mehr…)

Tatort Lücke 1

Am Freitag den 23.03.18 ab 18 Uhr findet in der Goethestr. 23b das erste „Tatort Lücke“ Theater statt.

In dem Stück geht es um die jüdische Familie Löwenthal, die bis zur Verfolgung durch das NS-Regime in der Goethestraße 23b gelebt hat. Heute gibt es an dieser Stelle nur eine Baulücke.

Das Theater findet draußen statt. Warme Kleidung ist ratsam.
Mehr Infos unter http://tatortluecke.de/luecken

Kundgebung vorm Grundsicherungsamt

Das Barnimer Grundsicherungsamt zahlt zahlreichen Geflüchteten
systematisch zu wenig Geld aus und macht mit Bargeldauszahlung den
Betroffenen das Leben schwer. Menschen im Kirchenasyl werden die
Leistungen komplett gekürzt, die Betroffenen bleiben dadurch sogar ohne
Krankenversicherung.

Kundgebung, 27.3.2018, 17 Uhr
Eberswalde, Friedrich-Ebert-Straße
direkt vor dem Grundsicherungsamt (Paul-Wunderlich-Haus)

weitere Infos und den Aufruf in verschiedenen Sprachen findet ihr hier:
http://refugeeswelcomebarnim.blogsport.de/