Kundgebung vorm Grundsicherungsamt

Das Barnimer Grundsicherungsamt zahlt zahlreichen Geflüchteten
systematisch zu wenig Geld aus und macht mit Bargeldauszahlung den
Betroffenen das Leben schwer. Menschen im Kirchenasyl werden die
Leistungen komplett gekürzt, die Betroffenen bleiben dadurch sogar ohne
Krankenversicherung.

Kundgebung, 27.3.2018, 17 Uhr
Eberswalde, Friedrich-Ebert-Straße
direkt vor dem Grundsicherungsamt (Paul-Wunderlich-Haus)

weitere Infos und den Aufruf in verschiedenen Sprachen findet ihr hier:
http://refugeeswelcomebarnim.blogsport.de/